Steinkohlenbergbauverein Zwickau e.V.
lebendige Bergbautradition in Zwickau

https://homepagedesigner.telekom.de/.cm4all/uproc.php/0/Homepage/.DSC_4211.JPG/picture-400?_=1869dd335f1

Aktuelles

 

In dieser  Rubrik werden die  neusten Ausgaben des "Zwickauer Steinköhler" veröffentlicht, die heruntergeladen werden können

Das ist die neueste Ausgabe des Zwickauer Steinköhlers



 

  

Der neue Steinköhler Nr. 113 Juni 2023
Nr. 113 vom 04.06.23 1.3.pdf (81.25MB)
Der neue Steinköhler Nr. 113 Juni 2023
Nr. 113 vom 04.06.23 1.3.pdf (81.25MB)


 

 





Neuwahl des Vorstandes unseres Vereins am 30. Januar 2023 

Am Montag, den 30.01.2023 fand unsere Mitgliederversammlung statt. Es waren 54 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Viele Bergkameraden (24) hatten sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt und 8 weitere Bergkameraden sind nicht mehr in der Lage (Pflegeheim oder andere gesundheitliche Beeinträchtigungen) zur Versammlung zu kommen. Nach der Rechenschaftslegung durch den Vorstand und der Revisoren wurde ein neuer Vorstand gewählt. Unser langjähriger Vorsitzender Karl-Heinz Baraniak stand aus Alters- und Gesundheitsgründen nicht mehr zur Verfügung. Er engagiert sich aber weiterhin im Verein und wurde zusammen mit Uwe Neumann als Revisor gewählt. In den Vorstand wurden gewählt : Frieder Heinz, Henry Meckl, Heinz-Jürgen Andrä und Frank Hartzsch. Die Funktionen wurden bei der ersten konstituierten Sitzung wie folgt verteilt:

Frieder Heinz  als Vorsitzender

Henry Meckl als Schatzmeister und Stellvertreter

Heinz-Jürgen Andrä als Schriftführer und

Frank Hartzsch als Organisator.



Weiterhin wurde der erste Vorstandsbeschluss gefasst und Karl-Heinz Baraniak für seine Verdienste bei der bergmännischen Traditionspflege und Entwicklung unseres Vereins zum Ehrenmitglied ernannt.

Wir als "neuer Vorstand" werden die erfolgreiche Arbeit bei der Traditionspflege fortsetzen, denn wir können auch auf jahrelange erfolgreiche Arbeit  ( Vereinszeitung, Finanzen und Organisation) zurückblicken, den eigentlich hat sich ja nur der Vorsitz verändert.

Am 22. Februar 2023 war die Kranzniederlegung . Es waren 80 Bergkameraden anwesend und zahlreiche offizielle Vertreter der Stadt Zwickau, die wie in den vergangenen Jahren unserer verstorbenen und verunglückten Kumpel gedachten.